Wir bewegen Sie
Home  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz  |

Nationalparklinie 468

Der Natur ganz nah!

Besuchen Sie das Odertal - deutschlands einziger Flussauen Nationalpark.

Auf einer Länge von 50 Kilometern und einer Fläche von 10.000 Hektar erstreckt sich der Nationalpark Unteres Odertal vom westlichen Uferrand der Oder von Hohensaaten im Süden bis Staffelde im Norden.

Der Nationalpark Unteres Odertal bietet Lebensraum für viele seltene und geschützte Pflanzen und Tiere, unter anderem Fischotter, Trauerseeschwalbe, Rohrdommel oder Wachtelkönig. Im Winter ist er mit seinen überschwemmten Polderwiesen ein idealer Rastplatz für zahlreiche Zugvogelarten. Die Kraniche legen bereits im September auf ihrem Zug nach Süden eine mehrwöchige Rast im Odertal ein. Zu den Vögeln, die sich  im Winter beobachten lassen, zählen unter anderem die Singschwäne. Bei günstigen Überflutungsverhältnissen nutzen immer wieder auch östliche Vogelarten wie Weißflügel- und Weißbartseeschwalben oder Zwergmöwen den Nationalpark in der warmen Jahreszeit als Brutgebiet.

Mehr unter: Nationalpark Unteres Odertal

Vom Bahnhof Angermünde bzw. vom Bahnhof Schwedt bietet sich der Ausstieg direkt am "Nationalparkzentrum Criewen" an um in die Naturwelt einzutauchen.

Hier direkt zum Fahrplan: Nationalparklinie 468